Verkehrsberuhigter Bereich Rosenstrasse eingerichtet

Veröffentlicht am 29.08.2015 in Gemeinderatsfraktion
 

Es dauerte nun doch noch ein ganzes Jahr bis unsere Kinder und Besucher des Rathausplatzes und der dortigen Eisdiele unter den besonderen Schutz einer verkehrsberuhigten Zone gestellt werden konnten. Dieses Schild kennt wohl viele, es gibt es schützt seit längerem die Deywiesenstrasse und auch in der Rosenstrasse im hinterem Bereich, und nun auch den Rathausplatz. Viele, aber sicher nicht alle, wissen was es genau die Kennzeichnung als Spielstraße, wie der verkehrsberuhigte Bereich auch umgangssprachlich auch genannt wird.

In diesen Straßenabschnitten haben Kinder und Erwachsene, die zu Fuß unterwegs sind, Vorrang, denn laut Straßenverkehrsordnung dienen verkehrsberuhigte Bereiche dazu, um dort das Unfallrisiko zu minimieren. Alle anderen Verkehrsteilnehmer, also Autos, Motorräder und gleichermaßen auch Radfahrer, müssen besondere Rücksicht nehmen.

Und was bedeutet Schrittgeschwindigkeit wirklich?
„Die Geschwindigkeit muss auf Schritttempo reduziert werden - und damit ist nicht die Schrittgeschwindigkeit von Usain Bolt gemeint. Und es bedeutet auch nicht: Langsam im zweiten Gang fahren. Das kann 75 Euro kosten und einen Punkt im Flensburger Zentralregister einbringen“, so heißt es auf Presseportal von auto-medienportal.net. Und weiter: Schritttempo heißt stattdessen: Vier bis sieben km/h. Das ist ein Bereich, den ein normaler Tacho im Auto gar nicht anzeigt. Sobald sich die Tachonadel bewegt, fährt man in der verkehrsberuhigten Zone also schon zu schnell. Auto- und Radfahrer müssen nicht nur jederzeit rechtzeitig bremsen können, sie haben im Zweifel sogar anzuhalten und zu warten. Gegebenenfalls muss ein Fahrzeug so lange stehen bleiben, bis auch in ihr Spiel vertiefte Kinder ihn wahrgenommen haben und die Fahrt freimachen. Allerdings gilt auch für die Fußgänger das Gebot gegenseitiger Rücksichtnahme: Sie sollten demnach ihren Vorrang nicht "verkehrserzieherisch" oder behindernd auskosten.“

Für unsere Kinder bedeutet das Schild, dass nun Kinderspiele hier überall erlaubt sind. Jedoch dürfen spielende Kinder den Verkehr aber nicht unnötig behindern. Aber auch hier gilt wie immer, lasst eigene Vorsicht walten, denn wer plötzlich auf die Straße läuft, riskiert auch hier Unfälle!

 

Unser Abgeordneter im Bundestag

für uns im Bundestag

In diesem Jahr war Johannes Staemmler Gast bei der traditionellen Lesung zum Gedenken an den 9. November in der Buchhandlung Dörner. Der Mit-Autor des Buches "Dritte Generation Ost" erzählte, was es heißt aus Ostdeutschland zu kommen. In dem Buch schildert Staemmler zusammen mit anderen jungen Ostdeutschen, welche Rolle die DDR-Geschichte, die friedliche Revolution und die Wiedervereinigung in ihrem Leben spielen. Konfrontiert seien Deutsche aus der ehemaligen DDR oft mit der

Was ist los im Osten? Die AfD ist stärkste Kraft in Sachsen. Nur jeder zweite Ostdeutsche ist zufrieden mit der Demokratie. Und was sagt es überhaupt aus, wenn wir 28 Jahre nach dem Mauerfall immer noch in den Kategorien Ost und West denken? Auf Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde Wiesloch, der Katholischen Seelsorgeeinheit Wiesloch-Dielheim, der SPD Rhein-Neckar und mir kommt am 9. November der Wissenschaftler und Publizist Johannes Staemmler nach Wiesloch,

Mein Wieslocher Wahlkreisbüro bleibt am Montag, den 30. Oktober, geschlossen. Ab dem 2. November sind meine MitarbeiterInnen und ich wieder werktäglich ab 9 Uhr persönlich in der Marktstraße 11 in Wiesloch, per Telefon unter 06222/9399506 oder per E-Mail an wahlkreis@lars-castellucci.de erreichbar. Schöne Feiertage!

Neues aus dem Land

Die SPD Baden-Württemberg trifft sich am morgigen Samstag zum Landesparteitag in Donaueschingen. Im Mittelpunkt steht dabei die Fortsetzung des Erneuerungsprozesses der SPD in Land und Bund. SPD-Chefin Leni Breymaier: "Wir sind im Zeitplan. Nach dem Bundestagswahlkampf geht es jetzt um die Verfasstheit der Partei." Neben der weiteren inhaltlichen, programmatischen und organisatorischen Aufarbeitung der Bundestagswahl geht es in Donaueschingen vor allem um die inneren Strukturen der Landes-SPD sowie um die Vorbereitung der Kommunalwahlen in 2019. Insgesamt kommen dazu 320 Delegierte aus den Kreisverbänden der SPD zusammen.

Die Bundestagsabgeordneten der SPD in Baden-Württemberg haben eine große Dialogaktion im Land gestartet. Der neuen Landesgruppe ist es wichtig, auch nach der Wahl weiter das direkte Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu suchen. "Wir müssen die Art, wie wir Politik machen und kommunizieren, grundsätzlich hinterfragen", erklärte die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier.