Auf Entdeckungstour durch den Luisenpark!

Veröffentlicht am 27.08.2018 in Ortsverein
 

Fotostrecke»

18 Kinder folgten gerne der Einladung der SPD Wiesenbach einen Ferientag im Luisenpark Mannheim zu verbringen.
Am Montag, den 20.08. ging es mit Bus und Bahn zum Ziel. Schon auf der Strecke wurde reichlich diskutiert, was alles besucht werden muss und ziemlich schnell war klar, dies wird ein sportliches Programm werden. Es gibt einfach so viel zu entdecken, so viele Abenteuer zu bestehen! Gleich zu Beginn teilte sich die Truppe auf, während die größeren Kinder mit Helga Berger Richtung Pflanzenhaus gingen, eroberten die Jüngeren den Wasserspielplatz gleich neben dem Fernsehturm. Es wurde geklettert, gerutscht, gesprungen und jaaa auch viel im und am Wasser gespielt.

 

Die Großen besuchten ganz in Ruhe die Schmetterlinge und das Pflanzenhaus und nach 1,5 Stunden trafen sich alle auf der Frühlingswiese zum Vesper. Gottseidank war auch gleich ein Kiosk in der Nähe, so dass alle Kinder ihr Eis kaufen konnten, von dem sie uns schon in der S-Bahn erzählten.

Danach entschloss sich die gesamte Mannschaft, dass man nun zum Sinnes- und Barfußpfad gehen möchte. Dort angekommen wurde der Gebirgsbach mit einer Hängebrücke sowie der Sinnes- und Barfußpfad mit all seinen Stationen erkundet.

Der nächste Abstecher führte uns zu den Pinguinen. Viele weitere Tiere des Parks wurden besucht und beobachtet. Gemeinsam wollten alle nochmals im Pflanzenschauhaus die Schmetterlinge sehen und die Fische zu besuchen. Vor allem die Schmetterlinge haben es allen angetan. Jedes Kind (und auch die Erwachsenen) boten sich den Schmetterlingen als Landeplatz an, aber leider blieb dieses Privileg nur ganz wenigen vorbehalten.

Ein letztes Abenteuer galt es mit der Gondolettafahrt zu bestehen. Alle Kinder freuten sich schon sehr darauf, es war dann auch das absolute Highlight, dass sich die Kinder am meisten gewünscht hatten. Und mit großer Freude erfüllten wir ihnen diesen Wunsch. Dass jedoch kein Kind beim Versuch einen Karpfen zu streicheln ins Wasser fiel, erleichterte uns Erwachsene doch sehr.

Unsere Zeit im Luisenpark ging viel zu schnell vorbei und auf dem Heimweg war allen klar: Wir müssen wiederkommen, man kann einfach nicht alles an einem Tag entdecken.

Pünktlich um 18 Uhr konnten alle Kinder wieder ihren Eltern übergeben werden. Wir hatten einen großartigen Tag mit Euch! Ihr wart eine super Gruppe und wir freuen uns auf das nächste Jahr! Liebe Grüße, EURE SPD in Wiesenbach
Martina & Helga Berger

 

Unser Abgeordneter im Bundestag

für uns im Bundestag

30.11.2018 14:41
Berliner Zeilen 17/2018.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, der Landesparteitag der SPD Baden-Württemberg liegt nun knapp eine Woche zurück. Allen, die mich in den letzten Wochen unterstützt haben, danke ich von Herzen. Allen, die ich auf der Strecke verletzt haben sollte, will ich sagen, dass das zu keinem Zeitpunkt meine Absicht war. Demokratie ist nicht einfach und eine demokratische Kultur wächst auch bei uns nicht auf Bäumen - wir müssen

21.11.2018 12:43
Berliner Zeilen 16/2018.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, vielen Dank für die Unterstützung in den vergangenen Wochen. Das Ergebnis der Mitgliederbefragung ist leider nicht so eindeutig, wie wir uns das alle gewünscht haben. Allerdings haben wir auch nur dieses Ergebnis, damit müssen wir jetzt umgehen. Für mich zeigt es drei Dinge: Wir sind ein lebendiger Landesverband und zurück in der Manege - die Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger dürfen gespannt sein, was

Migration bietet Chancen für alle: Herkunftsländer, Zielländer und Migranten. Diese Chancen müssen wir nutzen. Und Migration hat Schattenseiten, die müssen wir bekämpfen. Die SPD-Bundestagsfraktion will Migration besser ordnen und steuern. Das geht nur mit internationaler Zusammenarbeit. Der Globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration bietet nun eine historische Chance, Migration nicht einfach nur geschehen zu lassen, sondern wirksam zu steuern. Unter Wahrung der nationalen Souveränität sollen negative strukturelle

Neues aus dem Land

Mit Unverständnis hat der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch auf die jüngsten Aussagen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann zur SPD-Initiative eines Volksbegehrens für gebührenfreie Kitas im Land reagiert. "Weder finanzielle noch rechtliche Ausreden können bei diesem Thema punkten", so Stoch.

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch erklärt zur Europa-Delegiertenkonferenz der SPD in Berlin:

"Heute ist deutlich geworden: Die SPD ist die Europapartei in Deutschland. Mit Katarina Barley haben wir eine profilierte Frontfrau, die als ‚geborene Europäerin’ wie keine zweite für ein Europa der Hoffnung und der Zukunft steht.

Als SPD Baden-Württemberg haben das rausgeholt, was in dieser Situation möglich war. Zufrieden stellt es uns natürlich nicht, weil wir unsere amtierenden Abgeordneten beide auf sicheren Plätzen sehen wollten.

Die gesamte Liste.

"Der Schritt von Luisa Boos verdient großen Respekt. Ich bin ihr dafür sehr dankbar. Wir werden weiter mit aller Kraft gemeinsam für eine bessere Platzierung für Peter Simon kämpfen. Die Gespräche dazu laufen weiter. Aufgrund der Interessen anderer Landesverbände bleibt es aber äußerst schwierig, Verbündete dafür zu finden. Gewissheit haben wir erst am Sonntag."