12.11.2018 in Aus dem Parteileben von SPD Rhein-Neckar

Persönliche Erklärung des Kreisvorsitzenden Thomas Funk zur laufenden SPD-Mitgliederbefragung

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

anders als frühere Abstimmungen ist diese für Rhein-Neckar etwas Besonderes: Unser Lars bewirbt sich um den Landesvorsitz. Er will die Weichen dafür stellen, dass es mit der SPD wieder aufwärts geht und sie den Blick in die Zukunft richtet statt sich immer nur mit sich selbst zu beschäftigen. Ihn bewegt, was auch mich schon länger umtreibt: Der momentane Zustand der Landes-SPD ist besorgniserregend.

26.10.2018 in Ankündigungen von SPD Rhein-Neckar

Reinhold Gall spricht zur grün-schwarzen Halbzeitbilanz: Mehr Schein als Sein

 

Die SPD-Landtagsfraktion hat in den vergangenen zweieinhalb Jahren viele Ideen für die Zukunft unseres Landes entwickelt. Diese Konzepte möchte die SPD-Landtagsfraktion auf einer zentralen Veranstaltung in Rhein-Neckar vorstellen und die Versprechen der grün-schwarzen Landesregierung kritisch unter die Lupe zu nehmen. Denn der Anspruch des grün-schwarzen Koalitionsvertrags steht nicht selten in krassem Widerspruch zur Wirklichkeit nach zweieinhalbjährigem Herumgewurstel in Stuttgart – mehr Schein als Sein eben.

20.09.2018 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

„Rechtsextremismus ist Krebsgeschwür unserer Demokratie“: SPD unterstützt #wirsindmehr in Wiesloch

 
Die SPD bei der Demo in Wiesloch

„Schön, dass auch die SPD Rhein-Neckar mit so vielen Mitgliedern vertreten ist“, freute sich der Wieslocher Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci. Unter den geschätzt 800 Besuchern bei der Kundgebung auf dem Wieslocher Adenauerplatz waren neben aktiven Jusos auch zahlreichen Genossen und fast alle Vorstandsmitglieder der SPD Rhein-Neckar.

19.09.2018 in Ankündigungen

4. Lobbacher Gespräche im Doppelpack:

 

4. Lobbacher Gespräche im Doppelpack:
              am Montag 1.10.2018, 18.30Uhr

 

Unser Klima - Noch zu retten?  --  Die Geschichte der Wetteraufzeichnung

Als Referent konnten wir hierzu Dr. Paul Becker vom Deutscher Wetterdienst Offenbach einladen.

Am 27.August 1883 ließ eine gewaltige Vulkaneruption des Krakatau auf Papua-Neuguinea die viktorianischen Zeitgenossen erschauern, es war eine der ersten Naturkatastrophen, die mit einer nachweislichen Klimaabkühlung einherging: Auf der Nordhalbkugel sank innerhalb kürzester Zeit die Durchschnittstemperatur um 0,5° bis 0,8°.
Die heutige globale Erwärmung verzeichnet eine Temparturzunahme um 0,17° pro Jahrzehnt...

                                            Quelle: Wie das Wetter Geschichte macht

 

 

Und der 2 Tag ist am Dienstag, 2.10.2018, 18.30Uhr

Wir sind dran - Der Club of Rome meldet sich zu Wort

Hierzu spricht und diskutiert Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

In seinem bereits 1972 erschienenen Buch zur Lage der Menschheit “Die Grenzen des Wachstums” prognostizierte der Club of Rome den ultimativen Kollaps des Weltsystems in den nächsten 50 Jahren. Seitdem hat sich viel verändert. Welches sind die gesellschaftlich relevanten Schritte der nächsten Jahre?

27.08.2018 in Ortsverein

Auf Entdeckungstour durch den Luisenpark!

 

18 Kinder folgten gerne der Einladung der SPD Wiesenbach einen Ferientag im Luisenpark Mannheim zu verbringen.
Am Montag, den 20.08. ging es mit Bus und Bahn zum Ziel. Schon auf der Strecke wurde reichlich diskutiert, was alles besucht werden muss und ziemlich schnell war klar, dies wird ein sportliches Programm werden. Es gibt einfach so viel zu entdecken, so viele Abenteuer zu bestehen! Gleich zu Beginn teilte sich die Truppe auf, während die größeren Kinder mit Helga Berger Richtung Pflanzenhaus gingen, eroberten die Jüngeren den Wasserspielplatz gleich neben dem Fernsehturm. Es wurde geklettert, gerutscht, gesprungen und jaaa auch viel im und am Wasser gespielt.

 

Unser Abgeordneter im Bundestag

für uns im Bundestag

09.11.2018 15:23
Berliner Zeilen 15/2018.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, in diesen Tage geht es geht um nicht weniger als die Existenz der großen Sozialdemokratie. Dabei werden wir gebraucht wie eh und je. Als die Arbeiterbewegung entstand, war sicher unvorstellbar, was heute, über 150 Jahre danach, alles erreicht werden konnte. Gleichzeitig bleiben viele Aufgaben bestehen, und neue sind dazugekommen:   * Die Welt ist heute kaum sicherer und friedlicher geworden, auch wenn

19.10.2018 11:32
Berliner Zeilen 14/2018.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, ich kandidiere als Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg. Ich möchte der Sozialdemokratie ihren Stolz zurückgeben. Heftige SPD-Kritik ist, manchmal sogar in den eigenen Reihen, zur Mode geworden. Oftmals kommen darin enttäuschte Hoffnungen zum Ausdruck. Und gerade unsere Fähigkeit, den Menschen Hoffnung zu geben, ist unsere große Chance. Ich glaube: Wenn es die SPD Baden-Württemberg nicht gäbe, müsste man sie erfinden. Fortschritt, Gerechtigkeit und

Am Samstag habe ich bekanntgegeben, dass ich als Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg kandidiere. Dieser Schritt ist notwendig. Die Lage ist zu ernst, um darum herumzureden: Die SPD droht in Baden-Württemberg bedeutungslos zu werden. Wir müssen jetzt das Ruder herumreißen. Meine Kandidatur ist ein Angebot an die ganze Partei. Ich rufe alle auf, dabei mitzuhelfen, die SPD Baden-Württemberg wieder in die Offensive zu bringen und sie zu einer Landespartei zu machen, die strategisch

Neues aus dem Land

12.11.2018 16:40
Mitgliederbefragung läuft!.
Leni Breymaier und Lars Castellucci, die beiden Kandidierenden um den Landesvorsitz, haben sich inzwischen in vier Regionalkonferenzen und weiteren Veranstaltungen vor Ort den Fragen der Parteibasis gestellt. Noch bis zum 19. November können die über 36.000 SPD-Mitglieder im Südwesten abstimmen, wer künftig die SPD im Land anführen soll.

Alle Infos zum Mitgliederentscheid.

Die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier hat die heute Abend bekannt gewordenen Vorwürfe illegaler Parteienfinanzierung gegen die AfD als "ganz offensichtliche, schwere Korrumpierung" bezeichnet.

"Dieser Sumpf muss umgehend und vollständig ausgetrocknet werden", betonte Breymaier. "Schon jetzt ist klar: Trotz ihres moralinsauren Getues hat Frau Weidel das letzte Restchen an persönlicher Glaubwürdigkeit verloren. Die Strenge, die sie so gern als Monstranz vor sich herträgt, sollte sie nun selbst beherzigen und als Fraktionsvorsitzende der AfD zurücktreten - und besser ganz auf ihr Mandat verzichten."

Bei einem Treffen mit einer Elterninitiative, die sich für eine Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium stark macht, hat SPD-Generalsekretärin Luisa Boos ihre grundsätzliche Unterstützung für diesen Vorstoß zugesagt. Die Petition der Elterninitiative für das G9 haben bereits 31.744 Personen unterzeichnet.

Boos erklärte, sie trete dafür ein, das Angebot auszubauen, in neun Jahren zum Abitur zu kommen. "Die Möglichkeit zwischen G8 und G9 wählen zu können, trägt den Wünschen von Schülern, Eltern und Lehrern Rechnung", sagte die Generalsekretärin beim Treffen in Stuttgart. "Die SPD steht zur Gemeinschaftsschule. Unser Ziel muss es sein, dass alle Kinder und Eltern zwischen G8 und G9 wählen können. Diese Wahlfreiheit muss sowohl über verschiedene Schularten - wie der Gemeinschaftsschule und den beruflichen Gymnasien - als auch am allgemeinbildenden Gymnasium gewährleistet sein."